Trends als Forschungsthema? Einordnung, Relevanz und Repräsentativität in der europäisch-ethnologischen Themenbegrenzung

Details
Autor: Groth, Stefan
Jahr: 2019
Citekey: Groth:2019ah
Art: incollection
Vollständige Zitation

Groth, Stefan. 2019. „Trends als Forschungsthema? Einordnung, Relevanz und Repräsentativität in der europäisch-ethnologischen Themenbegrenzung“. In Wie kann man nur dazu forschen? – Themenpolitik in der Europäischen Ethnologie, herausgegeben von Timo Heimerdinger und Marion Näser-Lather, 149–70. Buchreihe der Österreichischen Zeitschrift für Volkskunde. Wien: Verein für Volkskunde.

BibTex
Download BibTeX Citation
@incollection{Groth:2019ah,
  title = "Trends als Forschungsthema? Einordnung, Relevanz und Repräsentativität in der europäisch-ethnologischen Themenbegrenzung",
  editor = "Heimerdinger, Timo and Näser-Lather, Marion",
  booktitle = "Wie kann man nur dazu forschen? – Themenpolitik in der Europäischen Ethnologie",
  publisher = "Verein für Volkskunde",
  series = "Buchreihe der Österreichischen Zeitschrift für Volkskunde",
  pages = "149-170",
  address = "Wien",
  year = "2019",
  author = "Groth, Stefan"
}