Entstehungskontext, Materialität und Sprachspezifik. Elemente einer empirisch-kulturwissenschaftlichen Quellenkritik von Dokumenten in politischen Prozessen

Detailansicht

Groth2018ac Copy to Clipboard

Groth, Stefan. 2018. „Entstehungskontext, Materialität und Sprachspezifik. Elemente einer empirisch-kulturwissenschaftlichen Quellenkritik von Dokumenten in politischen Prozessen“. Schweizerisches Archiv für Volkskunde 114 (1): 57–75. https://www.e-periodica.ch/digbib/view?pid=sav-001:2018:114#62. Peer reviewed.

Keywords

peerreview

URL

https://www.e-periodica.ch/digbib/view?pid=sav-001:2018:114#62

Abstract
In politischen Feldern und Prozessen, die in den letzten Jahren verstärkt zu einem empirisch-kulturwissenschaftlichen Forschungsfeld geworden sind, sind Dokumente allgegenwärtig. Während politische Prozesse unter Prämissen der Multilokalität und Komplexität von Akteurskonstellationen und thematischen Verknüpfungen in den Blick genommen werden, bleiben die spezifischen Kontexte, in denen Dokumente entstehen, sowie die Spezifik der Dokumente aus methodisch-analytischer Sicht weitgehend unbeleuchtet. Der Beitrag macht die konkreten Entwurfspraxen, die sprachlichen und performativen Dimensionen von Dokumenten zum Thema, um wesentliche Elemente aufzuzeigen, die bei einem empirisch-kulturwissenschaftlichen Umgang mit Dokumenten aus politischen Prozessen zu berücksichtigen sind.
Annote

Peer reviewed

BibTeX
@article{Groth2018ac,
  author = "Groth, Stefan",
  journal = "Schweizerisches Archiv für Volkskunde",
  annote = "Peer reviewed",
  keywords = "peerreview",
  year = "2018",
  volume = "114",
  url = "https://www.e-periodica.ch/digbib/view?pid=sav-001:2018:114#62",
  number = "1",
  pages = "57--75",
  title = "Entstehungskontext, Materialität und Sprachspezifik. Elemente einer empirisch\hyp{}kulturwissenschaftlichen Quellenkritik von Dokumenten in politischen Prozessen"
}